Die Due Diligence ist ein Analyseinstrument für Immobilientransaktionen. Sie beschreibt den Prozess Informationen über die

• öffentlich-rechtliche,
• privatrechtliche,
• steuerrechtliche,
• bauliche,
• gebäudetechnische,
• umwelttechnische
• und wirtschaftliche Eigenschaft einer Immobilie einzuholen.

Unter Berücksichtigung von Informationspräferenzen und Kostenaspekten werden gezielt Informationen gesammelt, die nach Analyse von Chancen und Risiken maßgeblich für eine Kaufpreisfindung notwendig sind.

Zurück zur Lexikon-Übersicht